+49 5251 125-1400   ·   museum@erzbistum-paderborn.de   ·   Di.–So. 10.00–18.00 Uhr
12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

Am 12. Mai, passend zum Pfingstfest, lud Museumsdirektor Christoph Stiegemann zur zweiten Veranstaltung der neuen Gesprächsreihe „Kunst auf den zweiten Blick. Dialoge im Museum“ ein. Als Gesprächspartner stand ihm dieses Mal der frisch promovierte Theologe Dr. Peter Jochem zur Seite. Der aktuell als Studentenpfarrer in Dortmund tätige Priester begleitete lange Jahre als Subregens im Paderborner Priesterseminar die angehenden Priester im Erzbistum und so wundert es nicht, dass auch viele Mitglieder der Hausgemeinschaft des Leokonvikts unter der Leitung von Msgr. Dr. Menke-Peitzmeyer die Veranstaltung am Donnerstag  Abend besuchte.

Beide Gesprächspartner interpretierten aus ihrer Perspektive Kunstwerke, die das in der Apostelgeschichte beschriebene Pfingstereignis ins Bild setzen: Zunächst rückten sie ein Tafelgemälde der aktuellen Sammlung in den Blick der Anwesenden: ein spätgotisches, aus dem Rheinland stammendes Bild, das aus der Sammlung des Prälaten Wüstefeld stammend, seit 2006 zum Bestand des Paderborner Diözesanmuseums gehört. Beide Experten entwickelten im Dialog interessante Perspektiven für die Besucher: Der geübte Blick des Kunstexperten skizziert die klare Komposition des Bildes: Um Maria als zentral angeordnete Figur gruppieren sich die Jünger Jesu in einem geschlossenen Raum. Der Hinweis auf das hinter ihr befindliche Fenster mit einer kreuzförmigen Sprosse, die Taube, die ebenso wie die Zungen über den Jüngern die Anwesenheit des Heiligen Geistes sichtbar machen, ermöglicht  ebenso wie der Hinweis auf die alttestamentlichen Zitate in den Spruchbändern am Bilderrahmen eine neue vertiefte Wahrnehmung des Bildes. Peter Jochem ergänzt diese Beobachtungen durch seine theologische Interpretation der entsprechenden biblischen Erzählung aus der Apostelgeschichte: Im Spannungsfeld von Sammlung, Geisterfüllung und dann der daraus folgenden Aktion der Jünger sieht er die entscheidende Bewegung des Pfingstereignisses und verortet das Gemälde in der so beschriebenen grundlegenden ersten Phase der Sammlung und Geisterfüllung.

Weitere Aspekte und Gegenwartsbezüge dieses Geburtsfestes der Kirche eröffneten und entwickelten beide Gesprächspartner dann durch die Interpretationen weiterer bekannter Kunstwerke: Eine Power-Point-Präsentation holte mittelalterliche Buchmalereien ebenso wie das Mosaik der Kuppel von San Marco in Venedig, einen Holzschnitt von Albrecht Dürer, ein Bild des Expressionisten Emil Nolde und auch eine abstrakte Gestaltung des Pfingstereignisses durch den Gegenwartskünstler Emil Schumacher ins Museum.  Sie alle zeigten die besondere Herausforderung und die immer wieder zeitgeschichtlich geprägte und doch individuell gelöste Aufgabe der Künstler, die abstrakte theologische Botschaft der Geisterfüllung in eine konkrete Bildsprache zu übersetzen.

Engagierte und fragende Beiträge der Besucher bereicherten den Dialog der beiden Experten und machten deutlich: Theologie und Kunst können einander auf fruchtbare Weise ergänzen und zu neuen und aktualisierenden Interpretationen und Sichtweisen christlicher Glaubenswahrheiten anregen. Das ermutigt zu einer Fortsetzung dieses Veranstaltungsformats.

Hinweis: Die dritte Veranstaltung in der Reihe „ Kunst auf den zweiten Blick. Dialoge im Museum, findet statt am Donnerstag, 29. September um 19.00 Uhr. Gesprächspartner wird der Germanistik-Professor Dr. Lothar van Laak sein, der sich mit Prof. Dr. Christoph Stiegemann passend zum Michaels-Fest mit Kunstwerken zum Thema „Engel“ auseinandersetzen wird.

Impression vom 12.5.2016

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann

12.5.2016 · Kunst auf den zweiten Blick · Dialoge im Museum · Bilder zu Pfingsten · mit Dr. Peter Jochem und Prof. Dr. Christoph Stiegemann