+49 5251 125-1400   ·   museum@erzbistum-paderborn.de   ·   Di.–So. 10.00–18.00 Uhr

Neues von den WUNDERN ROMs: Ausstellungsprogramm in der 1. Mai-Hälfte

Paderborn. Ob Poetry-Slam, Dialog oder kreative Handarbeit – im Diözesanmuseum Paderborn dreht sich zurzeit alles um die WUNDER ROMs (bis 13.08.17). Wie facettenreich diese bis in unsere Zeit hineinwirken können, zeigen die kommenden Veranstaltungen des Rahmenprogramms zur aktuellen Sonderausstellung.
EINGEPRÄGT ist der Titel eines Drucktechnik-Workshops am Sa. 6. und So. 7. Mai für Erwachsene und Jugendliche, den die Künstlerin Mona Schäfer leitet. Ein Ausstellungsrundgang führt zu Radierungen, Kupferstichen und im doppelten Sinne einpräg-samen Motiven für die eigene drucktechnische Gestaltung. In der Druckwerkstatt haben die Teilnehmer/innen anschließend Gelegenheit, sich kreativ mit den Ursprüngen und Techniken der Druckgraphik auseinanderzusetzen und auf feinem Büttenpapier oder Leder drucken zu lernen. So kann ein kleines Lichtkunstwerk, ein schmuckvoller Bucheinband, eine besondere Grußkarte oder eine Urkunde entstehen. Kosten 10 € (inkl. Material); Anmeldung im Diözesanmuseum: 05251/125-1400, museum@erzbistum-paderborn.de
Am Donnerstag, dem 11. Mai, um 19 Uhr, heißt es zum zweiten Mal: Einladung zum Dialog! Direkt in der Ausstellung und nah an den Objekten diskutieren Prof. Dr. Johannes Süßmann vom Historischen Institut der Uni Paderborn und Prof. Dr. Lothar van Laak vom Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft miteinander und mit dem Publikum, über „Rom in Geschichte und Kultur der Frühen Neuzeit“. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Sieben Dialoge im Museum | Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“. Der dritte Dialog-Abend „Rom im Hollywood-Kino“, war für den 22. Mai vorgesehen, muss aber leider auf den 27. Juli verschoben werden.

Natürlich will man sie sehen, die WUNDER ROMs, wie sehr sich aber auch das genaue Hin- und Zuhören lohnt, das wollen die Poetry-Slamer Sarah Lau (Paderborn), Dean Ruddock (Paderborn), Christopher Rott (Herne) und Jörg Schwedler (Hamburg) am Freitag, dem 12. Mai ab 19.30 Uhr, unter Beweis stellen. Die vier bekannten Wortakrobaten lassen sich von Kunstwerken der Ausstellung inspirieren und bringen ihre Beiträge direkt vis á vis zu den ausgewählten Stücken zu Gehör. Die Moderation beim RO(a)Ming Around übernimmt Karsten Strack (Paderborn).

Alle Informationen zu den Programmen: www.wunder-roms.de, unter Angebote/Termine

Über eine Veröffentlichung der Pressemeldung würden wir uns freuen!

Bildinformation:

  1. Bild links: Workshop EINGEPRÄGT, Foto: Mona Schäfer
  2. Bild rechts: Sarah Lau beim Auftritt im Diözesanmuseum Paderborn, Foto: Noltenhans