+49 5251 125-1400   ·   museum@erzbistum-paderborn.de   ·   Di.–So. 10.00–18.00 Uhr

Presseinformation, 07.04.2017

Rom in Wort, „Ton“ und Stein
Poetry-Slamerin Sarah Lau und Künstlerin Mona Schäfer laden zu Workshops ein

 Paderborn. „Komm ich zeig dir (mein) ROM!“, heißt der mehrtägige Workshop, den Poetry-Slammerin Sarah Lau im Begleitprogamm zur Ausstellung WUNDER ROMs anbietet. „Rom war die erste Mega-City der Welt“, schreibt die Paderbornerin in ihrem Text zum Kurs. Und in der Ausstellung sind großartige Kunstwerke aus Rom und über Roms Wunder zu entdecken. Um sich hier zu orientieren, braucht man besondere Museumsführer/innen, findet die Slamerin und lädt die Teilnehmer/innen (10-14 Jahre) ein, eigene Texte zu den Zeichnungen, Bildern und Skulpturen der Ausstellung zu schreiben und vorzutragen. Der Workshop findet statt am 18., 19. und 20. April.  Anmeldeschluss: 13. April 2017

Am 21. April, 16.30-18 Uhr, wird aus dem Erarbeiteten eine poetische „Rom“-Führung. Eingeladen sind alle, die Lust haben an einem ungewöhnlichen Ausstellungs-Spaziergang teilzunehmen.

FormART – römisch

Die Künstlerin, Kunsthistorikerin und Kunstpädagogin Mona Schäfer lädt ein, Figuren und Schmuck nach römischem Vorbild zu formen und zu gießen. Ihr Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche (10–14 Jahre). Nach einem gemeinsamen Ausstellungsrundgang wird eine eigene Form- und Gusswerkstatt eröffnet und die Teilnehmer/innen gestalten aus keramischer Formmasse und Alabasterstein einen Schmuckanhänger oder einen menschlichen Torso.

Der Workshop findet statt am 21. und 22.04. statt. Anmeldeschluss: 19.04.2017

Alle Informationen zu den Programmen:
www.wunder-roms.de, unter Angebote für Gruppen und Schulen / Ferienangebote für Kinder und Jugendliche

Anmeldung im Diözesanmuseum:
05251/125-1400, museum@erzbistum-paderborn.de
Über eine Veröffentlichung der Pressemeldung würden wir uns freuen!

Slamerin Sarah Lau im Diözesanmuseum

Slamerin Sarah Lau im Diözesanmuseum, Foto: Diözesanmuseum

 Foto: Mona Schäfer