skip to Main Content
+49 5251 125-1400   ·   museum@erzbistum-paderborn.de   ·   Di.–So. 10.00–18.00 Uhr · Impressum + Datenschutz

RÜDIGER SAFRANSKI im Gespräch mit CHRISTOPH BRECH

Die Begegnung könnte spannender kaum sein. Gleich zwei prominente Preisträger treffen sich am Montag, dem 14. Mai, im Rahmen der Reihe KUNST-DIALOGE im Diözesanmuseum: Der bekannte Literaturwissenschaftler, Philosoph und Beststeller-Autor Rüdiger Safranski und der renommierte Foto- und Videokünstler Christoph Brech. Beide verbindet nicht nur eine scharfe und feinsinnige Beobachtungsgabe, sie wurden auch unlängst für ihr Schaffen mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet. Christoph Brech nahm den Berliner Kunstpreis der Akademie der Künste in der Sparte Film- und Medienkunst in Empfang. Rüdiger Safranski wird am 19. Juni, ebenfalls in Berlin, den hochdotierten Deutschen Nationalpreis erhalten. Ihn vergibt die Deutsche Nationalstiftung, die von Altbundeskanzler Helmut Schmidt gegründet wurde und das Ziel hat, die Idee der deutschen Nation als Teil eines vereinten Europas zu stärken. Der Literaturwissenschafler und Philosoph Safranski „Deutschlands berühmtester Biograph“, wird ausgezeichnet für „sein Lebenswerk, das Höhepunkte deutscher Philosophie und Literatur vergegenwärtigt“, heißt es in einer Erklärung der Stiftung.

In Paderborn werden Safranski und Brech über Themen diskutieren, die die aktuelle Ausstellung „MORE than ROME– Christoph Brech im Dialog mit der Sammlung des Diözesanmuseums“ aufgreift.

Montag, 14. Mai, 19 Uhr
Ticket: 8,00 Euro
Reservierung: 05251-125 1400 · museum@erzbistum-paderborn.de

Back To Top