+49 5251 125-1400   ·   museum@erzbistum-paderborn.de   ·   Di.–So. 10.00–18.00 Uhr

Sibylle Lewitscharoff – Autorenlesung „Das Pfingstwunder“, 30. Mai, 19 Uhr

Sybille Lewitscharoff beim Literaturfest München 2012Foto: Heike Huslage-Koch

Sybille Lewitscharoff beim Literaturfest München 2012Foto: Heike Huslage-Koch

Schauplatz ist Rom, genauer, der altehrwürdige Saal der Malteser auf dem römischen Aventin, mit Blick auf den Petersdom. Hier haben sich Dante-Gelehrte zu einer Tagung zusammengefunden. Im Mittelpunkt steht die Göttliche Komödie, Dantes realismusgetränkter Einblick in die Welt nach dem Tod. Als die Kirchenglocken das Pfingstfest einläuten, bahnt sich ein Ereignis unbegreiflicher Art an…
Es ist „… eine Tour d’Horizon voller Eleganz, Schönheit und nicht zuletzt Humor… Dieser Roman schlägt wie ein Komet aus einer fernen Sternenwolke in die Gegenwartsliteratur ein“, schreibt Spiegel-Online Autor Björn Hayer (14.09.2016) und reiht sich damit ein in die euphorischen Stimmen zu Lewitscharoffs jüngstem Werk: „Das Pfingstwunder“ (Suhrkamp).
Die Lesung wird moderiert von Professor Erich Garhammer, der den Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Universität Würzburg innehat. Sein Forschungsschwerpunkt: Die Auseinandersetzung mit der modernen Literatur.
Veranstaltungsort: Auditorium Maximum der Theologischen Fakultät Paderborn, Eintritt: 5 EUR