Überspringen zu Hauptinhalt

„Kunst aus über 1000 Jahren“ ist derzeit im Diözesanmuseum zu bestaunen.

Hierfür wurden die mittelalterlichen und barocken Werke der eigenen Sammlung aus dem Depot geholt, neu präsentiert und in spannende Zusammenhänge gestellt.

Neben dem Schwerpunkt der Sammlung im Bereich der (Heiligen-) Skulptur, wird die Schau durch teils großformatige Reliefs und Gemälde ergänzt – thematisch steht hier insbesondere der Lebens- und Leidensweg Christi im Fokus. Vereinzelte zeitgenössische Positionen sowie die Schatzkammer und die Paramentenkammer im Untergeschoss ergänzen die Präsentation.

Die absoluten Highlights der Sammlung wie die Imad-Madonna, das Drei-Hasen-Fenster, der Tragaltar des Paderborner Doms und die Reliquienbüsten Kaiser Heinrichs und Kaiserin Kunigundes sind genauso vertreten wie Werke, die auch treuen Besucher*innen noch unbekannt sein sollten. Es gibt also Neues zu entdecken!

 

Das umfangreiche Begleitprogramm finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Jeden Sonntag um 14:30 Uhr werden öffentliche Führungen durch die Sammlungspräsentation angeboten.

An den Anfang scrollen