Überspringen zu Hauptinhalt

Dialoge-Gastgeber ist Prof. Dr. Lothar van Laak, Universität Paderborn

Am kommenden Donnerstag, dem 7. November 2019, 19.00 Uhr, wird die beliebte Reihe der „Dialoge im Museum“ unter dem Titel „Von den auferweckten Toten“ mit den Themenschwerpunkten Auferstehung – Totenerweckung – Weltgericht fortgesetzt. Der erste von insgesamt vier Abenden widmet sich dem Thema der Auferstehung, dem zentralen Aspekt der christlichen Kultur. Der Dialoge-Gastgeber Lothar van Laak (Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft, Uni Paderborn) nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf einen anregenden Rundgang durch das Museum. Im Zentrum stehen ausgewählte Exponate und Texte zum Thema. Der literarische Blick wird dabei auch auf berühmte Erzählungen von Auferstehung und Totenerweckung gelenkt wie z. B. auf den antiken Mythos von Orpheus und Eurydike. Wie wird die Grenze des Todes und das Überschreiten, ja Überwinden dieser Grenze dargestellt? Wie wird das Verhältnis von Tod und Leben dadurch bestimmt? Welche Aufgaben haben hierbei Religion und Kunst? Diskutieren Sie mit!

Weitere Veranstaltungen der aktuellen Dialoge-Reihe finden am 28. November und 12. Dezember 2019 sowie am 22. Januar 2020, jeweils um 19:00 Uhr, im Diözesanmuseum Paderborn statt. Der Eintritt kostet 5 €.

Weitere Informationen: www.diözesanmuseum-paderborn.de

Auferstehung Christi (Detail) © Diözesanmuseum Paderborn

An den Anfang scrollen