skip to Main Content
+49 5251 125-1400   ·   museum@erzbistum-paderborn.de   ·   Di.–So. 10.00–18.00 Uhr · Impressum + Datenschutz

Workshop für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren

Leuchter aus Glasresten und Alltagsgegenständen bei Glas Peters, Foto: W. Murauer

Nach einer Einführung zum Thema „Glas und Licht“ in der Gotik-Ausstellung geht es unter Anleitung der Glas-Künstlerin Anke Schanz von der Firma Glas Peters an die Gestaltung eines eigenen Lampenschirms. Eigenwillig geformte gläserne Überreste und vielleicht selbst mitgebrachte (Fund-)stücke werden – gemeinsam mit weiteren Trouvaillen – zu etwas Individuellem gestaltet, das nicht nur den Teilnehmern selbst, sondern vielleicht auch als besonderes Geschenk für Freunde Licht in die dunkle Jahreszeit zu bringen vermag.

Details zur Veranstaltung: siehe Beschreibung zum 25.10.2018

max. 12 Teilnehmende
Kosten: 30 € f. Erwachsene, 15 € f. Jugendliche
Anmeldung bis zum 13.12.: museum@erzbistum-paderborn.de, 05251/125-1400

Alte Lampenschirmgestelle und geliebte Glasreste können gerne mitgebracht werden. Es werden jedoch auch Gestelle zu einem Preis von 8 € bereit gehalten.

Mehr Lesen
  • 15. Dezember 2018

bei Glas Peters

Im Advent spielt das Licht als Symbol für die Erwartung der Geburt Jesu eine wichtige Rolle. Gotische Kathedralen wie der Paderborner Dom vermitteln den Besuchern ein besonderes Lichterlebnis: Durch die großen farbigen und kunstvoll gestalteten Fenster und die vielen Kerzen hat der imposante Kirchenraum eine besondere Atmosphäre.

Wir schauen uns bei unserer Entdeckungstour durch die Ausstellung viele kostbare Ausstattungsgegenstände gotischer Kathedralen an, unter anderem bunte Glasfenster, besondere Fensterrahmen und Kerzenleuchter, um dann anschließend in der Bastelwerkstatt selbst vielfarbige Fensterbilder und lichtspendende Sterne zu gestalten. So können ganz persönliche Weihnachtsgeschenke entstehen oder Fensterdekorationen für zu Hause.

max. 12 Teilnehmende

Anmeldung bis zum 6. 12.: museum@erzbistum-paderborn.de, 05251/125-1400

Mehr Lesen
  • 8. Dezember 2018

Für Jugendliche und Erwachsene

Seit einigen Jahren veranstaltet das Diözesanmuseum regelmäßig Zeichenkurse im Museum. Interessierte können sich hier unter Anleitung der Kunstpädagogin Claria Stiegemann in die Grundtechniken des Zeichnens einführen lassen. Dabei geht es nicht um künstlerische Begabung des Einzelnen oder die Qualität der Zeichnungen, sondern um das Erlernen bzw. Wiedererlernen des genauen Hinschauens durch das Zeichnen. Zur Vertiefung der erlernten Techniken bieten wir jeden ersten Mittwoch im Monat das „After work chill out“ an. In entspannter Atmosphäre haben Kreative und Freunde des Zeichnens Gelegenheit, vom Arbeitsalltag abzuschalten, sich von den Kunstwerken in unserem Museum inspirieren zu lassen und zwanglos einige Skizzenbuchseiten mit Beobachtungen zu füllen.

Eingeladen sind nicht nur Teilnehmer/innen der Zeichenkurse, sondern alle Interessierten. Dieses Mal sind die Exponate der Gotik-Ausstellung die Motive – lachende Teufel, lächelnde Engel, aber auch gotische Architekturfragmente und –zeichnungen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Skizzenbücher sind mitzubringen. Teilnehmer des Gotik-Zeichenkurses vom 29./30.9. sind mit 3 € dabei, alle anderen sind – zum ermäßigten Eintrittspreis– ebenfalls herzlich willkommen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Skizzenbücher sind mitzubringen. Teilnehmer des Gotik-Zeichenkurses vom 29./30.9. sind mit 3 €  dabei, alle anderen sind – zum ermäßigten Eintrittspreis – ebenfalls herzlich willkommen.

Mehr Lesen
  • 5. Dezember 2018

Seit einigen Jahren veranstaltet das Diözesanmuseum regelmäßig Zeichenkurse im Museum. Interessierte können sich hier unter Anleitung der Kunstpädagogin Claria Stiegemann in die Grundtechniken des Zeichnens einführen lassen. Dabei geht es nicht um künstlerische Begabung des Einzelnen oder die Qualität der Zeichnungen, sondern um das Erlernen bzw. Wiedererlernen des genauen Hinschauens durch das Zeichnen. Zur Vertiefung der erlernten Techniken bieten wir jeden ersten Mittwoch im Monat das „After work chill out“ an. In entspannter Atmosphäre haben Kreative und Freunde des Zeichnens Gelegenheit, vom Arbeitsalltag abzuschalten, sich von den Kunstwerken in unserem Museum inspirieren zu lassen und zwanglos einige Skizzenbuchseiten mit Beobachtungen zu füllen.

Eingeladen sind nicht nur Teilnehmer/innen der Zeichenkurse, sondern alle Interessierten. Dieses Mal sind die Exponate der Gotik-Ausstellung die Motive – lachende Teufel, lächelnde Engel, aber auch gotische Architekturfragmente und –zeichnungen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Skizzenbücher sind mitzubringen. Teilnehmer des Gotik-Zeichenkurses vom 29./30.9. sind mit 3 € dabei, alle anderen sind – zum ermäßigten Eintrittspreis– ebenfalls herzlich willkommen.

Mehr Lesen
  • 7. November 2018
Back To Top