Überspringen zu Hauptinhalt

DIÖZESANMUSEUM PADERBORN

WiederSehen mit Gästen

Zu sehen sind mittelalterliche Spitzenstücke aus der umfangreichen Sammlung des Diözesanmuseums Paderborn zusammen mit “Gästen” aus der letztjährigen Gotik-Ausstellung. Neben der berühmten Imad-Madonna und anderen Werken sind das hochrangige Objekte wie Skulpturen des Naumburger Meisters aus dem Dommuseum Mainz.

Nachdem in der ersten Jahreshälfte 2019 jazzende Goldschmiede, Dialoge über die Schönheit in der Kunst und der kaiserliche Jochen Malmsheimer samt Melodica-schwingendem Uwe Rössler brillierten, stehen die Sommerferien vor der Tür.

Danach starten wir in die zweite Jahreshälfte:

Freuen Sie sich auf die Lange Museumsnacht am 31. August, die schon ganz im Zeichen der kommenden Rubens-Ausstellung steht. Neue Kreativkurse, ein Wiedersehen mit dem Münchener Foto- und Videokünstler Christoph Brech und einen Abend mit Literatur und Musik – aus gegebenem Anlass – mit den Musikern Robert Kusiolek (Akkordeon) und Elena Chekanova (Klangobjekte) stehen darüber hinaus auf dem Programm. Der Advent steht bei uns ganz im Zeichen der Kalligraphie – mit dem Kalligraphen und Künstler Brody Neuenschwander.

Kontakt

Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Markt 17 · 33098 Paderborn
Tel. 05251 125-1400
museum@erzbistum-paderborn.de
dioezesanmuseum-paderborn.de

Öffnungszeiten

Di – So 10.00 bis 18.00 Uhr
montags geschlossen
Jeden ersten Mittwoch im Monat bis 20 Uhr

Eine Einrichtung
des Erzbistums
Paderborn

Video

Im YouTube Channel des Diözesanmuseums finden Sie Videos zu Ausstellungsrundgängen, Interviews mit Experten und besonderen Aktionen im Museum

Zum YouTube-Channel

Förderer der Rubens Ausstellung

Kooperationspartner
der Rubens Ausstellung

An den Anfang scrollen