Überspringen zu Hauptinhalt

Zu sehen sind noch bis Februar 2020 mittelalterliche Spitzenstücke aus der umfangreichen Sammlung des Diözesanmuseums Paderborn zusammen mit „Gästen“ aus der letztjährigen Gotik-Ausstellung.

Neben der berühmten Imad-Madonna und anderen Werken sind das hochrangige Objekte wie Skulpturen des Naumburger Meisters aus dem Dommuseum Mainz.

Im zweiten Halbjahr 2019 nehmen wir nicht nur Anlauf für unsere kommende Ausstellung PETER PAUL RUBENS und der Barock im Norden (29.5.–25.10.2020). Neue Kreativkurse, ein Wiedersehen mit dem Münchener Foto- und Videokünstler Christoph Brech und – aus gegebenem Anlass – einen Abend mit Literatur und Musik mit den Musikern Robert Kusiolek (Akkordeon) und Elena Chekanova (Klangobjekte) stehen auf dem Programm. Das aktuelle Veranstaltungsprogramm gibt‘s hier.  Das aktuelle Veranstaltungsprogramm gibt‘s hier.

An den Anfang scrollen