Überspringen zu Hauptinhalt

Diözesanmuseum Paderborn bietet kreatives Digitalangebot.

Geschlossen, aber offen lautete das Motto zahlreicher Museen, die in den vergangenen Wochen im Internet auf kreative Weise ihre Sammlungen und Angebote digital unter #closedbutopen zugänglich machten. So auch das Diözesanmuseum Paderborn: In kurzen und unterhaltsamen Filmen bietet das Museum nicht nur Kreativangebote für Erwachsene und Kinder an, sondern gibt auch Einblicke in die Vorbereitungen der großen Rubens-Ausstellung. Wöchentlich werden neue Filme auf die Webseite gestellt oder sind über YouTube, auf Facebook, Twitter und Instagram abrufbar.

Kunst Kids
Let’s get creative! Mitmachaktion für Kinder

„Auch, wenn zahlreiche Museen in diesen Tagen wieder öffnen, bleibt das Diözesanmuseum aktuell weiter geschlossen. Aus einem schönen Grund: Denn wir bereiten gerade unsere große Sonderausstellung ‘Peter Paul Rubens und der Barock im Norden’ vor, die auf allen Etagen unseres Hauses ab Sommer 2020 gezeigt wird”, sagt Museumsdirektor Prof. Dr. Christoph Stiegemann. Bis zur Eröffnung wird in der Rubrik #closedbutopen schon jetzt Vorfreude auf die besondere Ausstellung gemacht. Unter „We will baRock you!“ erzählen die Mitarbeiter des Museums – von Museumsdirektor Stiegemann über die Restauratoren bis hin zu den Kuratoren – aus ihrem Alltag. Dabei stellen sie den großen flämischen Meister und seine Künstlerkollegen in ganz unterschiedlichen Facetten vor und geben Blicke hinter die Kulissen. In den Bereichen „And Action!“ und „Let’s get creative!“ finden große und kleine Freunde des Selbermachens interaktive Mitmachprogramme, Tutorials und DIY-Videos, etwa zur Kalligraphie und zum Basteln von Grußkarten. „Wir möchten den Kindern und Jugendlichen, die derzeit noch nicht in ihren normalen Schulalltag zurückkehren können und den Erwachsenen ein umfassendes Angebot bieten“, sagt Museumspädagogin Britta Schwemke. Die Formate würden dauerhaft fortgeführt und die bestehende Social-Media-Arbeit ergänzen.

Zum Angebot des Museums geht es hier:
www.dioezesanmuseum-paderborn.de/closedbutopen/

An den Anfang scrollen