Überspringen zu Hauptinhalt
Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Juni 2022

Analoge Miniaturen · Experimenteller Foto-Workshop

Sa. 25. Juni 2022 | 11.00 Uhr17.00 Uhr

Barbara Klemm bedient sich bewusst des Mediums der analogen Fotografie: Sie belichtet also einen Film, um diesen anschließend in der Dunkelkammer zu entwickeln. In diesem Workshop begeben wir uns auf die Spuren dieser Arbeitsweise und nähern uns praktisch dem Wesen der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie. Hierfür besuchen wir zunächst die Ausstellung und machen uns mit den Arbeiten der Künstlerin vertraut. Im Anschluss werden wir im und um das Museum herum selbst fotografisch aktiv: Mittels eines experimentellen „Direkt-Positiv-Verfahrens“ entstehen eigene kleine schwarz-weiß Fotos…

Erfahren Sie mehr »

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „SO GESEHEN“

So. 26. Juni 2022 | 14.30 Uhr15.30 Uhr

Immer sonntags, 14:30 – 15:30 Uhr Von geheimnisvollen Gärten über weiche Wolkenbahnen hin zu feinen Mondsicheln, von konzentrierten Dirigenten zu bewegten Trapezkünstlerinnen und von zerbrochenen Artefakten zu aufsteigenden Engeln – tauchen Sie unter kompetenter Führung ein in die aktuelle Sonderausstellung des Diözesanmuseums! Lassen Sie den abwechslungsreichen Dreiklang der Schwarz-Weiß-Fotografien der Fotografin Barbara Klemm, der farbenstarken Foto- und Videoarbeiten des Künstlers Christoph Brech und der jahrhundertealten Werke der Museumssammlung auf sich wirken und erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und Techniken…

Erfahren Sie mehr »

Black and White · Foto-Workshop in den Sommerferien – ausgebucht!

Mi. 29. Juni 2022 | 11.00 UhrDo. 30. Juni 2022 | 15.00 Uhr

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Ein Kulturrucksack-Projekt Schwarz-Weiß-Fotos sind doch von gestern! Und gibt’s eigentlich nur noch in Omas Fotoalben! Stimmt nicht ganz: Ab Mai zeigt das Diözesanmuseum in der Ausstellung „SO GESEHEN“ viele spannende Schwarz-Weiß-Fotos der Fotografin Barbara Klemm. Frau Klemm war auf der ganzen Welt unterwegs und hat Menschen, Gegenstände und Landschaften fotografiert. Ihre Aufnahmen sind weltberühmt und das ganz ohne Farbe! Wir gehen in diesem Workshop auf die Spuren der Schwarz-Weiß-Fotografie, nehmen die Fotos ganz genau unter…

Erfahren Sie mehr »

Juli 2022

Taschenlampenführung durch die Schatzkammer

Sa. 2. Juli 2022 | 14.00 Uhr15.00 Uhr

Unter dem Museumsgebäude verbirgt sich ein mittelalterlicher Gewölbekeller, in dem etwas ganz Besonderes aufbewahrt wird: der Schatz des Paderborner Doms. Wir begeben uns hinab und erkunden diesen geheimnisvollen Ort. Im Licht der Taschenlampen entfalten die goldenen und mit Edelsteinen besetzten Gefäße, Figuren und Bischofsstäbe eine ganz besondere Wirkung. Auch der Schrein des heiligen Liborius und seine vielen kunstvoll gearbeiteten Details können hier aus nächster Nähe betrachtet werden. für Familien mit Kindern ab 6 Jahre Kinder zahlen 2 €, Erwachsene zahlen…

Erfahren Sie mehr »

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „SO GESEHEN“

So. 3. Juli 2022 | 14.30 Uhr15.30 Uhr

Immer sonntags, 14:30 – 15:30 Uhr Von geheimnisvollen Gärten über weiche Wolkenbahnen hin zu feinen Mondsicheln, von konzentrierten Dirigenten zu bewegten Trapezkünstlerinnen und von zerbrochenen Artefakten zu aufsteigenden Engeln – tauchen Sie unter kompetenter Führung ein in die aktuelle Sonderausstellung des Diözesanmuseums! Lassen Sie den abwechslungsreichen Dreiklang der Schwarz-Weiß-Fotografien der Fotografin Barbara Klemm, der farbenstarken Foto- und Videoarbeiten des Künstlers Christoph Brech und der jahrhundertealten Werke der Museumssammlung auf sich wirken und erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und Techniken…

Erfahren Sie mehr »

Fotokunst und Pixelbilder – Ferienworkshop in Kooperation mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum

Di. 5. Juli 2022 | 9.00 UhrFr. 8. Juli 2022 | 15.00 Uhr

©Heinz Nixdorf MuseumsForum Das Diözesanmuseum Paderborn und das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) haben sich wieder etwas ganz Besonderes ausgedacht: Ein gemeinsames Ferienprogramm rund um das Thema Fotografie vom 05. bis 08. Juli! Anlass ist die Sonderausstellung „SO GESEHEN“ im Diözesanmuseum. Hier werden analoge und digitale Fotos von Barbara Klemm und Christoph Brech gezeigt. Passend dazu hält das HNF einiges an spannender Fototechnik bereit! Zwei Tage Diözesanmuseum, zwei Tage HNF. Im Diözesanmuseum erkunden wir die Ausstellung, werden selbst zu Fotograf*innen und…

Erfahren Sie mehr »

Chill Out-Drawing · Zeichnen im Museum

Mi. 6. Juli 2022 | 18.00 Uhr20.00 Uhr

Jeden 1. Mittwoch im Monat, von 18 bis 20 Uhr Ein offenes Angebot im Diözesanmuseum. In entspannter Atmosphäre bietet sich die Gelegenheit, dem Alltag zu entfliehen, sich von den Kunstwerken im Museum inspirieren zu lassen und zwanglos sein Skizzenbuch mit Zeichnungen zu füllen. Künstlerische Begabung und die Qualität der Zeichnungen sind nebensächlich – vielmehr geht es um das Erlernen des genauen Hinschauens und Zeichnens und natürlich um den Spaß an der Sache! Kunstvermittlerin Claria Stiegemann ist anwesend und gibt Hilfestellung.…

Erfahren Sie mehr »

Die Museums-Spürnasen

Sa. 9. Juli 2022 | 10.30 Uhr12.30 Uhr

Auf knifflig-kreativer Spurensuche im Diözesanmuseum. Jeden zweiten Samstag im Monat gehen die schlauen Spürnasen auf Entdeckungstour im Museum. Es gilt Rätsel zu lösen, Codes zu knacken und Verschwundenes wiederzufinden. Dafür müssen die wertvollen Kunstwerke ganz genau unter die Lupe genommen werden! Auch die Fotos und Videos der aktuellen Sonderausstellung „SO GESEHEN“ können uns helfen, Licht ins Dunkel zu bringen. Kinder von 7-11 Jahre Kosten: 4 € Eine Anmeldung ist notwendig: 05251 125-1400; museum@erzbistum-paderborn.de (Eine schriftliche Anmeldung per E-Mail ist nur…

Erfahren Sie mehr »

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „SO GESEHEN“

So. 10. Juli 2022 | 14.30 Uhr15.30 Uhr

Immer sonntags, 14:30 – 15:30 Uhr Von geheimnisvollen Gärten über weiche Wolkenbahnen hin zu feinen Mondsicheln, von konzentrierten Dirigenten zu bewegten Trapezkünstlerinnen und von zerbrochenen Artefakten zu aufsteigenden Engeln – tauchen Sie unter kompetenter Führung ein in die aktuelle Sonderausstellung des Diözesanmuseums! Lassen Sie den abwechslungsreichen Dreiklang der Schwarz-Weiß-Fotografien der Fotografin Barbara Klemm, der farbenstarken Foto- und Videoarbeiten des Künstlers Christoph Brech und der jahrhundertealten Werke der Museumssammlung auf sich wirken und erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und Techniken…

Erfahren Sie mehr »

Dialoge im Museum

Mi. 13. Juli 2022 | 18.30 Uhr20.00 Uhr

Rück-Sichten: Inspiration – Natur – Medium Eine Fotografie anschauen, das heißt immer auch, auf etwas, was geschehen ist, zurückzublicken. Diese Rück-Sichten werden an vier Abenden im Sommer in unserer beliebten Reihe „Dialoge im Museum“ an den Arbeiten von Barbara Klemm und Christoph Brech im gemeinsamen Gespräch mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten vertieft. Prof. Dr. Lothar van Laak (Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn) hat hierfür internationale Gäste und Kolleginnen eingeladen. Am 13. Juli diskutiert PD Dr. Gudrun Heidemann…

Erfahren Sie mehr »

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „SO GESEHEN“

So. 17. Juli 2022 | 14.30 Uhr15.30 Uhr

Immer sonntags, 14:30 – 15:30 Uhr Von geheimnisvollen Gärten über weiche Wolkenbahnen hin zu feinen Mondsicheln, von konzentrierten Dirigenten zu bewegten Trapezkünstlerinnen und von zerbrochenen Artefakten zu aufsteigenden Engeln – tauchen Sie unter kompetenter Führung ein in die aktuelle Sonderausstellung des Diözesanmuseums! Lassen Sie den abwechslungsreichen Dreiklang der Schwarz-Weiß-Fotografien der Fotografin Barbara Klemm, der farbenstarken Foto- und Videoarbeiten des Künstlers Christoph Brech und der jahrhundertealten Werke der Museumssammlung auf sich wirken und erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und Techniken…

Erfahren Sie mehr »

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „SO GESEHEN“

So. 24. Juli 2022 | 14.30 Uhr15.30 Uhr

Immer sonntags, 14:30 – 15:30 Uhr Von geheimnisvollen Gärten über weiche Wolkenbahnen hin zu feinen Mondsicheln, von konzentrierten Dirigenten zu bewegten Trapezkünstlerinnen und von zerbrochenen Artefakten zu aufsteigenden Engeln – tauchen Sie unter kompetenter Führung ein in die aktuelle Sonderausstellung des Diözesanmuseums! Lassen Sie den abwechslungsreichen Dreiklang der Schwarz-Weiß-Fotografien der Fotografin Barbara Klemm, der farbenstarken Foto- und Videoarbeiten des Künstlers Christoph Brech und der jahrhundertealten Werke der Museumssammlung auf sich wirken und erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und Techniken…

Erfahren Sie mehr »

Paderborns Liebling – Liborius und sein Fest

Di. 26. Juli 2022 | 11.00 Uhr13.00 Uhr

Nicht nur die Paderborner kennen es: Das Libori-Fest. Bekannt ist es vor allem für seine Kirmes und dem bunten Treiben unter freiem Himmel. Aber auch im Museum und im Dom ist zu Libori viel los! Was genau dort passiert, erfahren wir bei einem Rundgang durchs Museum. Dabei begegnen wir auch immer wieder dem heiligen Liborius höchstpersönlich – mal wurde er aus Stein gehauen, mal auf Holz gemalt, mal ganz klein in Gold geprägt. Meist trägt er Bischofshut, Bischofsstab und hält…

Erfahren Sie mehr »

Paderborns Liebling – Liborius und sein Fest

Do. 28. Juli 2022 | 11.00 Uhr13.00 Uhr

Nicht nur die Paderborner kennen es: Das Libori-Fest. Bekannt ist es vor allem für seine Kirmes und dem bunten Treiben unter freiem Himmel. Aber auch im Museum und im Dom ist zu Libori viel los! Was genau dort passiert, erfahren wir bei einem Rundgang durchs Museum. Dabei begegnen wir auch immer wieder dem heiligen Liborius höchstpersönlich – mal wurde er aus Stein gehauen, mal auf Holz gemalt, mal ganz klein in Gold geprägt. Meist trägt er Bischofshut, Bischofsstab und hält…

Erfahren Sie mehr »

„Genau geschaut”- Im Notfall anrufen! Der hl. Liborius als ‚Best Friend‘

So. 31. Juli 2022 | 11.30 Uhr12.30 Uhr

Anrufe gab es schon im Mittelalter! Damit ist gemeint, dass sich Gläubige im Bitt-Gebet an einen Heiligen um Beistand wenden. In Paderborn ist Liborius der wichtigste Schutzpatron und Fürsprecher. Liborius lebte im 4. Jahrhundert als Bischof von Le Mans in Frankreich. Anhand von Liborius-Gemälden und Figuren zeigt die Museumskuratorin Elisabeth Maas in dieser Themenführung Leben und Verehrung des Heiligen nach. Vorgestellt werden auch Heilungswunder, die von der besonderen „Zuständigkeit“ des Heiligen als Patron gegen Steinleiden berichten. Kosten: Museumseintritt von 8…

Erfahren Sie mehr »

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „SO GESEHEN“

So. 31. Juli 2022 | 14.30 Uhr15.30 Uhr

Immer sonntags, 14:30 – 15:30 Uhr Von geheimnisvollen Gärten über weiche Wolkenbahnen hin zu feinen Mondsicheln, von konzentrierten Dirigenten zu bewegten Trapezkünstlerinnen und von zerbrochenen Artefakten zu aufsteigenden Engeln – tauchen Sie unter kompetenter Führung ein in die aktuelle Sonderausstellung des Diözesanmuseums! Lassen Sie den abwechslungsreichen Dreiklang der Schwarz-Weiß-Fotografien der Fotografin Barbara Klemm, der farbenstarken Foto- und Videoarbeiten des Künstlers Christoph Brech und der jahrhundertealten Werke der Museumssammlung auf sich wirken und erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und Techniken…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren
An den Anfang scrollen